Aufstieg perfekt!

Am vergangenen Sonntag konnte unsere 1. Mannschaft den lang ersehnten Aufstieg zurück in die Kreisliga A perfekt machen. Unsere zweite Mannschaft musste gegen effektive Lichtenauer eine Derbyniederlage hinnehmen.
SpVgg I 2:1 TSG Bad Sooden Allendorf II
Es ist erst zwei Wochen her, als unsere Truppe bei der starken Zweitvertretung der Badestädter einen schmeichelhaften 0:1 Auswärtssieg erringen konnte. Daher wusste das Team um Trainer Tim Pleyer, dass man alles in die Waagschale werfen musste, wenn man am heutigen Tag den Aufstieg perfekt machen will. Hierfür hätte uns bereits ein Punktgewinn gereicht.
Wir starteten nervös in das Spiel und kamen nie richtig in Schwung. Bad-Sooden-Allendorf kam immer wieder gefährlich über die Flügel in schnelle Kontersituationen. Aus genau dieser konnte der Gast dann auch das 0:1 erzielen. Eine zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung. Allen Beteiligten war klar, dass in Halbzeit zwei eine eindeutige Leistungssteigerung her musste. Unsere junge Truppe nahm den Kampf an und startete schwungvoll in Hälfte zwei. Wir liefen den Gegner früh in deren Hälfte an und eroberten uns so viele Bälle. Hendrik Sauber hatte den Ausgleich nach klasse Ballgewinn bereits auf dem Fuß, musste sich aber noch dem Torwart geschlagen geben. Die Situation blieb aber weiterhin gefährlich und so konnte Sedlak nach Doppelpass mit Elhabachi durch die Hosenträger des Torhüters zum Ausgleich einschießen. Wer danach Allerdings dachte die Moral der TSG sei gebrochen der irrte sich. Die Gäste versuchten immer wieder gefährlich durch die Schnittstellen zu spielen und tauchten erneut wieder sehr gefährlich vor dem Tor auf. Aber unsere Abwehr hatte sich in Halbzeit zwei besser auf den starken Angriff eingestellt. Auch wir ließen nach dem 1:1 nicht nach und erarbeiteten uns weitere Chancen. Elhabachi vollendetet, dann den vielumjubelten 2:1 Siegtreffer nach überragender Vorarbeit von Oeste. Somit konnte man sich kurz vor Abpfiff bereits über den Aufstieg sicher sein, was demensprechend gefeiert wurde. Durch unseren Sieg über den Tabellenvierten Bad Sooden Allendorf war auch die komplette Aufstiegssituation der restlichen B-Liga entschieden. Neben uns werden die SV Eschwege 07 sowie RW Fürstenhagen in die A-Klasse aufsteigen. Herzlichen Glückwunsch an euch! Was spannend bleibt ist der Kampf um die Meisterschaft. Durch mehrere direkte Duelle ist hier weiterhin für alle alles drin. Die SpVgg steht dabei natürlich als Tabellenführer in der Pole-Position, muss aber am kommenden Sonntag zum schwierigen Spitzenspiel nach Eschwege. Also seid dabei und unterstützt uns!
Lichtenauer FV III 4:0 SpVgg II
Gegen den Tabellenzweiten wollte unsere Zweitvertretung wieder den Favoriten ärgern wie es schon beim 0:1 Auswärtssieg in Ulfen gelungen ist. Trainer Lars Gröger konnte auf eine gute Truppe zurückgreifen, sodass man sich gut gewappnet für das kleine Derby gegen Lichtenau sah. Leider konnte die Heimmannschaft durch zwei individuelle Fehler früh mit 2:0 in Führung gehen. Leon Ackermann hatte das zwischenzeitliche 1:1 auf dem Fuß vergab aber die 100-prozentige Torchance. Danach beruhigte sich das Spielgeschehen. Wir hatten immer wieder gute Torchancen mussten uns in einer fairen Partie aber am Ende effektiven Lichtenauern mit 0:4 geschlagen geben. Am kommenden Sonntag steht für unsere zweite Mannschaft dann die letzte Partie in Kammerbach an.
Anbei ein paar Impressionen zur Aufstiegsfeier am Wochenende.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

SPVGG Hopfelde-Hollstein 1955 e. V.

1. Vorsitzender

Fabian Dippel

Hinter der Mauer 1 A

37235 Hessisch Lichtenau

kontakt@hopfelde.de

Öffnungszeiten

Das Vereinsheim der SpVgg Hopfelde-Hollstein hat zu den folgenden Terminen ab 19 Uhr geöffnet: 

Freitag 05.04.24

Freitag 19.04.24

Freitag 17.05.24

Freitag 31.05.24