6 Punkte und keine Gegentore! Perfektes Heimwochenende

Am vergangenen Sonntag fand seit längerer Zeit endlich wieder ein Doppelspieltag in Hopfelde statt. Unsere beiden Mannschaften präsentierten sich in guter Form und behielten die drei Punkte jeweils zu Hause.
SpVgg II 3:0 VfR Wickenrode 1927 e. V. II
Unsere zweite Mannschaft zeigte eine couragierte Leistung und hatte von Anfang an das Heft gegen den Gegner aus dem Kasseler Landkreis in der Hand. Trotz einiger Fehler und Unstimmigkeiten konnte man im ersten Durchgang das Übergewicht durch zwei Tore ummünzen. André Oeste per Freistoß sowie Pedro Azevedo im Nachschuss ergaben eine souveräne 2:0 Führung zur Halbzeit. In Durchgang zwei kamen auch die Gäste vereinzelt zu Chancen. Ein Foulelfmeter von Ellend markierte den 3:0 Endstand. Demirci vergab zusätzlich einen weiteren Foulelfmeter für unsere Farben.
SpVgg I 6:0 VfL Wanfried Abteilung Fußball II
Als Favorit ging unsere erste Mannschaft in dieses Spiel und wollte mit den nächsten drei Punkten einen großen Schritt in Richtung Meisterschaftsrunde machen. Unser Trainer Tim Pleyer musste dabei, wie so oft in dieser Saison, die komplette Hintermannschaft umstellen. Auch aus diesem Grund kamen wir nicht direkt ins Spiel und hatten in den ersten Minuten einige brenzlige Situationen vor zu meistern. Fabio Röse konnte gleich zweimal auf der Linie klären. Danach stabilisierten wir uns und zeigten, dass wir die spielstärkere Mannschaft sind. Durch drei schnelle Tore durch Doppelpacker Guntow und Sedlak führten wir mit 3:0. Das 4:0 erzielte El Habachi nach schönem Angriff mit einem wuchtigen Schuss in den Winkel. Weitere Chancen das Ergebnis auch vor der Halbzeit noch höher zu Schrauben ließen wir leider aus.
In Halbzeit zwei schalteten wir ein paar Gänge zurück erspielten uns aber weiterhin einige Torchancen. Das Tor des Tages, wenn nicht sogar der Saison, schoss dann Denis Noll mit einem absoluten Traumtor. Ein Volleyschuss aus über 30 Metern schlug mit voller Wucht im Dreieck ein und ließ den ganzen Sportplatz verstummen. Was eine Bude! Im weiteren Spielverlauf konnte unser Kapitän Marvin Sauber noch einen Handelfmeter zum 6:0 Endstand verwandeln.
Durch den souveränen Sieg sind wir der Meisterschaftsrunde einen großen Schritt nähergekommen. Im kommenden Spiel wartet mit der SG Wehretal II ein harter Konkurrent im Kampf um die ersten 6 Plätze. Umso mehr bereitet sich die Mannschaft nun auf das Verfolgerduell vor!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

SPVGG Hopfelde-Hollstein 1955 e. V.

1. Vorsitzender

Fabian Dippel

Hinter der Mauer 1 A

37235 Hessisch Lichtenau

kontakt@hopfelde.de

Öffnungszeiten

Das Vereinsheim der SpVgg Hopfelde-Hollstein hat wie folgt geöffnet: 

Zurzeit ist das Vereinsheim, aufgrund der Corona-Pandemie, geschlossen.